Di., 09. März | Webinar

Neues aus dem Immissionsschutzrecht

44. BImSchV, BVT-Schlussfolgerungen und TA Luft mit Dr. Matthias Mailänder, Benjamin Wiechmann und Frank Schmitz
Anmeldung abgeschlossen
Neues aus dem Immissionsschutzrecht

Datum und Zeit

09. März, 10:00 – 12:30
Webinar

Über die Veranstaltung

Im Dezember 2020 wurde der lange erwartete Entwurf der TA Luft-Novelle im Kabinett beschlossen. Auch die Neufassung der 13. BImSchV, mit der die BVT-Schlussfolgerungen für Großfeuerungsanlagen umgesetzt werden, ist auf den Weg gebracht. Die bereits in Kraft getretene 44. BImSchV setzt u. a. neue Emissionsgrenzwerte fest, die es ab dem 01. Januar 2025 einzuhalten gilt.

Für die praktische Umsetzung der neuen Vorgaben im Immissionsschutzrecht gilt es bereits jetzt die richtigen Weichen zu stellen. Mit unserer Veranstaltung möchten wir Sie dabei unterstützen, sich auf die neuen Anforderungen vorzubereiten.

Diskutieren Sie mit uns u.a. folgende Fragestellungen:

  • Welche neuen Grenzwerte, Vorgaben sowie Registrierungs- und Dokumentationspflichten sieht die 44. BImSchV vor?
  • Welche Anlagen fallen (nicht) unter die 44. BImSchV? Was gilt es ab wann zu erfüllen?
  • Wie sollen die BVT-Schlussfolgerungen für Großfeuerungsanlagen über die 13. BImSchV umgesetzt werden?
  • Welche Grenzwerte müssen Großfeuerungsanlagen ab dem 18. August 2021 einhalten? Was ändert sich in puncto Messverfahren und Messeinrichtungen?
  • Wie steht es um die Novelle der TA Luft? Welche neuen Anforderungen und Regelungen bringt die Novellierung?

Programm und Referenten

TOP 1: Neue 44. BImSchV – Umsetzung jetzt vorbereiten

Dr. Matthias Mailänder, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hamburg

TOP 2: Umsetzung der BVT-Schlussfolgerungen und Novelle der TA Luft – Status Quo und neue Anforderungen

Benjamin Wiechmann, Verband der Chemischen Industrie e. V. (VCI), Frankfurt am Main

Frank Schmitz, Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Das ausführliche Programm finden Sie >> hier

Präsentationen

Die Präsentationen der Referenten stellen wir Ihnen in digitaler Form zur Verfügung.

Anmeldung

Für Mitglieder von co2ncept plus e. V. beträgt die Teilnahmegebühr 150,00 Euro zzgl. MwSt., für Mitglieder des Instituts der Norddeutschen Wirtschaft e. V. und der Unternehmerverbände Niedersachsen e. V. 250,00 Euro zzgl. MwSt. und für Nichtmitglieder 350,00 Euro zzgl. MwSt..

Eine Anmeldung ist über den Anmeldebutton auf dieser Seite oder alternativ per Mail an co2ncept-plus@vbw-bayern.de möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und spannende Diskussionen!

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen